Steuerungen

Das Sea Systems hat unterschiedliche Aufzugssteuerungen entwickelt, die zusammen mit der entsprechenden elektrischen Ausrüstung verkauft werden können. Unter den möglichen Verwendungsweisen ist zu nennen:

  • Modernisierungen der elektrisch betriebenen oder Hydraulikaufzüge;
  • Maschinenraum oder Maschinenraumlosaufzüge (MRL-Aufzüge);
  • Aufzüge mit reduziertem Schachtkopf und reduzierter Grube (EN 81.21);
  • Behindertenaufzüge (EN 81.70);
  • Brandfall- und Feuerwehrsteuerungsanlagen (EN 81.72 – EN 81.73);
  • Hebeplattformen (EN 81.41)

Allgemeine Merkmale:

  • Übereinstimmung mit den EN 81-XX Normen;
  • Kontrolle der elektrischen Betätigung 1-2 Gang, Inverter 3VF im offenen/geschlossenen Regelkreis;
  • Kontrolle der hydraulischen Betätigung im Stern-Dreieckanlauf, Soft Starter mit den verwendeten Elektroventilen;
  • Kontrolle des Universalrufs und des Aufwärts-Abwärtssammelsteuerungsrufs;
  • Kontrolle des Multiplex (Duplex, Triplex)
  • Kontrolle der Hand-halbautomatik und Automatiktüren bis 3 Türantriebe und mit unterschiedlichen Betätigungen;
  • Kontrolle unterschiedlicher Brandfall-und Feuerwehrsteuerungen (EN 81.72, EN 81.73);
  • Kontrolle der Kommunikation mit der Steuerung in:
    -parallel mit der Kabine und den Stockwerken;
    -Serienversion CAN mit der Kabine und parallel mit den Stockwerken;
    -Serienversion CAN mit der Kabine und den Stockwerken
  • Programmierung der Parameter:
    -durch eine LED direkt aus der Platine, um die Ein-Ausgangszustände zu prüfen;
    -durch die gewöhnliche Klemme STK2-PM, die auch mit den vorherigen Steuerungen Setronik1 und Setronik2 verwendet wurde;
    -durch das Programmiergerät STK1R-PM mit LCD-Anzeige;
    -durch einen Computer (Remote Control System)
  • Kontrolle der unterschiedlichen Gestaltungen der Parameter und der Software-Upgrades, die direkt auf den USB-Stick übertragen werden können;
  • Sicherheitskontrolle von 24 Vdc bis 230 Vac;
  • Kontrolle der Signale 24 Vdc 2 W

Besondere Merkmale

  • Die Platine STK1R (Setronik1 Restyling) kann die alte Platine STK1b ersetzen, ohne die Steuerung zu verändern;
  • Die Klemme STK2-PM für die Diagnostik und die Programmierung der Parameter der alten Steuerungen Setronik1 und Setronik2 kann auch für die neue Steuerung Setronik1 Restyling verwendet werden;
  • Vorverkabelungssystem mit Verbindungsklemmen ohne weitere Verkabelungsoperationen während der Installation;
  • Kontrolle der Position und der Geschwindigkeit durch:
    -magnetische Sensoren auf dem Kabinendach;
    -Encoder mit Zahnriemen auf dem Kabinendach;
    -Encoder auf der Antriebswelle

Alle die Merkmale der Steuerungen des vorherigen Sortiments Setronik1 (STK1) finden Sie auch in der neuen Version Setronik1 Restyling, die als eine der innovativsten im Bereich der Steuerungen gilt.

Wir bitten Sie deshalb auf unsere Website zu gehen und besondere Aufmerksamkeit auf die Beschreibung der Steuerung Setronik1 Restyling (STK1R) zu leisten.

Ferner stehen wir rund um die Uhr zu Ihrer Verfügung, um Ihnen alle die Ersatzteile der vorherigen Steuerung Setronik1 (STK1R) anzubieten.

Alle die Merkmale der Steuerungen des vorherigen Sortiments Setronik2 (STK2) finden Sie auch in der neuen Version Setronik1 Restyling (STK1R), die als eine der innovativsten im Bereich der Steuerungen gilt.

Wir bitten Sie deshalb auf unsere Website zu gehen und besondere Aufmerksamkeit auf die Beschreibung der Steuerung Setronik1 Restyling (STK1R) zu leisten.

Ferner stehen wir rund um die Uhr zu Ihrer Verfügung, um Ihnen alle die Ersatzteile der vorherigen Steuerung Setronik2 (STK2) anzubieten.

Alle die Merkmale der Steuerungen des vorherigen Sortiments Setronik3 (STK3/GMV10) finden Sie auch in der neuen Version Setronik1 Restyling, die als eine der innovativsten im Bereich der Steuerungen gilt.

Wir bitten Sie deshalb auf unsere Website zu gehen und besondere Aufmerksamkeit auf die Beschreibung der Steuerung Setronik1 Restyling (STK1R) zu leisten.

Ferner stehen wir rund um die Uhr zu Ihrer Verfügung, um Ihnen alle die Ersatzteile der vorherigen Steuerung Setronik3 (STK3/GMV10) anzubieten.